Meine Praxis

Unser Team:
Reit-und Voltigiertherapeutin Andrea Termathe

 

Ich heiße Andrea Termathe und leite die Praxis für
die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd. Diese besteht seit 2001. Ich bin u.a. Pferdewirtin und Erzieherin und habe
die Zusatzqualifikation des Deutschen Kuratoriums
für Therapeutisches Reiten e.V. für das Heilpädagogische
Reiten.

Des weiteren habe ich an Fortbildungen über Autismus, Gebärdensprache, Frühförderung und sozial-emotionale Entwicklung teilgenommen, sowie an unterschiedlichen Seminaren zur Durchführung von Diagnostik-Verfahren und diverse andere Lehrgänge. Mittlerweile habe ich zusätzlich das FA5 abgelegt, um ab 2017 das Kutsche fahren mit ins Programm zu nehmen.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Mensch
mit Handicap: Er wird dort abgeholt, wo er steht,
um sich durch eine individuell angepasste ganzheitliche
Förderung weiter entwickeln zu können.
Dazu nutze ich u.a. die enge Zusammenarbeit
mit Eltern, Therapeuten, Ärzten, Erziehern, Lehrern und
der Frühförderstelle, wie auch der Schulpsychologischen
Beratungsstelle.

Andrea Termathe mit Mylady

Mitarbeiterin Anna W.

Anna, Ergotherapeutin, ist nicht nur als Pferdeführerin in der Erwachsenen-Gruppe tätig, sondern übernimmt auch viele Einsätze in integrativen Kinder-und Jugendgruppen.
 

Assistentin Anne G.

Ich heiße Anne G. und bin 34 Jahre alt, wohne in Münster. Ich habe schon seit meiner Kindheit mit Pferden zu tun und jetzt das Glück, selber zwei Pferde zu besitzen. Ich arbeite in der Pflege mit psychisch kranken und behinderten älteren Menschen. Die Arbeit mit Menschen macht mir sehr viel Freude. Die abwechslungsreiche Tätigkeit in der Reittherapie finde ich sehr interessant. Hier kommt die Beschäftigung mit so unterschiedlichen liebenswürdigen Kindern und Erwachsenen und dem Pferd als "Arbeitskollege" zusammen und das ist für mich als "Pferdemädchen" etwas ganz spannendes. Ich freue mich, Teil des Teams zu sein und dieses Konzept unterstützen zu dürfen.

Unser Shetty Primero lebt nun seit Weihnachten 2016 bei Anne und ihren 2 Tinker - Stuten. Es geht ihm dort prächtig!

Assistentin Katharina S.

Katharina hilft seit ca. 3 Jahren kompetent, herzlich und zuverläsig bei uns in der Praxis. Nach einem Praktikum machte sie ihre Einsätze als Springerin in diversen Angeboten, nun hat sie eine Jungengruppe im wöchentlichen Stundenplan mit übernommen.

Katharina studiert mittlerweile Soziale Arbeit in Münster.

Unsere neue Mitarbeiterin:

Ich heiße Sandra und wohne in Greven, seit vielen Jahren besitze ich  das Reit- und Fahrabzeichen.

Ich finde es gut und richtig das Menschen, ob groß oder klein, trotz Beeinträchtigung in Bewegung bleiben.

Mit Freuden unterstütze ich die Praxis mit ihren Angeboten an 2 Tagen in der Woche,

 

Therapeutisches Reiten

für Körper, Geist und Seele

Bildergalerie neu!

Es lohnt sich, mal herein zu schauen, wird immer wieder ergänzt. Viel Spass beim Betrachten!

 

Bildergalerie

Outdoor-Kurse
ab Mai 2018

Jungengruppe donnerstags

In den "hellen" Monaten finden "Outdoor-Kurse" statt-ohne Hallennutzung! Interessierte umgehend melden: z.B. ab  3. Mai bis zum 12. Juli 2018 donnerstags von 17.30 bis 18.45 Uhr als Jungengruppe!

Weitere Kurse  nach Absprache möglich.

Freie Plätze

Für Schulen und Kitas bestehen auch spontan Möglichkeiten am Vormittag oder Mittag zur Durchführung einer AG.

Beispiel: https://www.schule-an-der-ems.de/profil_ag_angebote.php

 

 KIndergartenkinder-Schnupperkurs, dienstags und mittwochs um 13.45 Neue Kurse starten im Januar 2018.

Pferdeschule I und II: dienstags um 14.45 Uhr und um 16.00 Uhr.

Ab Februar 3 freie Plätze  im Kurs um 14.45 Uhr

Ganz neu: "Fohlenkurse": Mutter-Kind-Angebote in einer Gruppe - Vormittags!

Reittherapie für Erwachsene: Montagsabends um 20.45 Uhr  2 freie Plätze, Freitagsmorgens ist noch 1 Platz frei. Gerne melden: 02571/ 8 79 79 40.

Termine allgemein

Aktuelles

Schulpsychologie Münster

 

Jahresplaner 2018

Regelmäßig o. als
Tagesprojekt

Höherer Betreuungsbedarf:

ist kein Grund,

nicht zu reiten !!!

 

Einen ganzen Tag Pferde und Ponys sehen, riechen, fühlen können. Selbstverständlich auch mithelfen beim Pflegen der Tiere, sitzen hoch oben auf dem Pferderücken, die Welt aus einer anderen Perspektive erleben. So oder ähnlich wollen wir ein Tagesprojekt gestalten.

Menschen mit komplexer Behinderung können aber auch im regelmäßigen Stundenplan wöchentlich an und auf dem Pferd neue Erfahrungen sammeln.

Rufen Sie mich gerne an:

02571/ 8 79 79 40

Praktikum in der HFP

Interesse an Mensch und Pferd?

Praktikum in der HFP